Ein „Kommunikationssemiar für Eltern & Kinder“ in Bad Boll und der Scientology-Hintergrund!

Ein Bericht von

Jörg Stolzenberger

Aufklärungsgruppe Krokodil

20.04.2019

 

In Bad Boll bei Göppingen wird ein Seminar angeboten, welches den Namen trägt: „Kommunikation und sich verstehen“.  Weiter heißt es:

  • wenn Kommunikation nicht mehr zu Harmonie führt
  • wenn „gemauert“ wird
  • wenn man mit dem Denken des anderen nicht mehr gut klar kommt

In den positiven Momenten des Lebens fällt Kommunikation leicht. Alles kann erfolgreich besprochen werden. Wenn sich aber die Standpunkte verhärten, dann fragt man sich, was zu tun wäre, um die Dinge konstruktiv besprechen zu können. Dieses Know-how wird im Seminar behandelt.

Eine Familie lebt vom ständigen Austausch von Ideen und Informationen. Kinder erzählen interessante Dinge von der Schule oder vom Kindergarten, Eltern tauschen sich bezüglich der Finanzplanung aus etc. Wenn sich aber einzelne „zurückziehen“ und die Kommunikation ins Stocken gerät, kann auch die Lebensqualität der ganzen Gruppe leiden.

Eine Familie ist erfolgreich, wenn die Kommunikation funktioniert, bzw. wenn sie sich verbessert. 3 Tage praktische Informationen mit Übungen zur Umsetzung Euro 680,- zuzügl. MWSt.“

Veranstaltet wird das Seminar von der „ehemaligen Lehrerin und Kunsthistorikerin“ Nina Gahm welche „Eltern und Kinder als Team“ sehen möchte.

Die Internetseite ist 2013 entstanden.

Sie gibt an:

„Ein ganz klares Konzept zu haben, wie die eigene Gruppe (Familie) gedeihen kann, ohne dass die Selbstbestimmung des Einzelnen leidet, wäre doch ideal und für jeden einzelnen Partner in einer Freundschaft/Ehe/Familie sinnvoll.“

Auch das „Wohlergehen der Gruppe“ liegt ihr am Herzen, sie erwähnt:

„Welcher Gruppe auch immer Sie angehören, planen Sie für den Erfolg der Gruppe und für Ihre eigene Selbstbestimmung gleichzeitig!“

 

Auf der Webseite der Nina Gahm sind 4 Bilder von Kindern eingestellt, welche sich gegenüber sitzen und entsprechende Mimiken tätigen.

„Kommunikationskurs auch für die Kleinen“ heißt es dort.

 

Start!

Bild oben: Bilder von der Internetpräsenz der Nina Gahm und des Komm-Seminar.

 

Diese erinnern  mich an die Trainingsroutinen im Kommunikationskurs der Scientology Organisation.

Und auch die Aussagen zum „Wohlergehen der Gruppe“ machen in dem Gesamtangebot stutzig. Diese Aussage scheint irgendwie nicht zu dem Angebot zu passen. Und der Seminarpreis scheint mir mit 680 Euro für 3 Tage schön hoch zu sein.

Was Frau Nina Gahm aber auf ihrer Internetpräsenz nicht erwähnt ist der Umstand, dass Sie einen Scientology-Hintergrund hat.

In der sogenannten Dianetik-Post, das Magazin der Scientology Gemeinde Baden-Württemberg e.V. Nr. 174/2005, Seite 2 mit Bild, gibt es ein Vorwort der Leitenden Akademie-Kursleiterin, in Flag ausgebildet, zum Professionellen TR-Kurs“.

Bild oben: Dianetik-Post Nr. 174/2005 Deckblatt

 

Bei dieser „Leitenden Akademie-Kursleiterin, in Flag ausgebildet“ handelt es sich um Nina Gahm.

Jeder, der über das Internet verfügt, kann den Namen Nina Gahm auch in Bezug auf  abgelegte Scientology-Kurse unter: www.truthaboutscientology.com  finden.

Bild oben: Nachweis über Scientology-Kurse u.a. durch Nina Gahm.

 

Auf ihrer aktuellen Facebookseite hat Nina Gahm weitere Hinweise hinterlassen, welche ihren SO-Hintergrund dokumentieren. Hier befindet sich u.a. der Link auf  die Facebookseite von „Scientology Parent“  und es finden sich Links zu anderen Scientology-relevanten Personen (einschließlich Tom Cruise) u.a.

 

Überlegen Sie sich also, ob dieser Kommunikationskurs für Eltern-& Kinder sein muss?

 

Wenn Sie Erfahrungen mit dem Seminar gemacht haben, oder uns irgendwelche anderen relevanten Dinge mitteilen möchten, oder uns  Informations-Material von Scientology oder Broschüren zuschicken wollen, dann wenden Sie sich bitte an:

Aufklärungsgruppe Krokodil

 Postfach 3150

D-71373 Weinstadt.

 

Quellen:

Internetpräsenz von „Eltern & Kinder als Team“ unter: http://www.xgenerations.de/        DL 20.04.2019

 

Dieser Beitrag wurde unter Die Funktionsfähigkeit der Scientology erhalten, Jugendschutz, Scientology-Feldauditoren abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.