Englisch-Lehrer aus Koblenz schult Jugendliche der 8. Klasse mit der Broschüre „Sag nein zu Drogen“, eine Kampagne der Scientology.

Bericht von

Jörg Stolzenberger

Aufklärungsgruppe Krokodil

  1. Februar 2019

 

Bild oben: Fachtagung Jugendschutz/Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)

 

Das Bild oben hat mir sehr gefallen, zeigt es doch eindringlich wie der „Rattenfänger von Hameln“ sich in der heutigen Zeit verändert hat. Früher kam er ins Dorf und war für alle sichtbar, heute ist es anders. Es sind heute viele solcher Leute im Internet unterwegs, welche unsere Jugend mit falschen Tönen lockt.

Der Lehrer, von dem ich berichte, hat im Internet eine eigene Webseite und wird von den Schülern geschätzt, dass zeigen die von ihm eingestellten Schülerschreiben in seinem Gästebuch.

Hier einige der eingestellten Schülernachrichten:

Sonntag, 02 Dezember 2018 13:14)

Hallo Herr Wilke!
Es ist schön zu sehen, dass sie sich immer so gut für den Unterricht vorbereiten. Der Unterricht mit ihnen macht immer Spaß!
Ich kannte bis jetzt keinen Lehrer, der sich so eine Seite angeeignet hatte & dann auch noch so eine Schöne!

MfG: M

 

(Mittwoch, 24 Januar 2018 12:02)

coole Seite kann man nur empfehlen.

 

Kevin und Luis (Montag, 20 Februar 2017 12:54)

Wir haben gerade Religionsunterricht bei dem besten Religionslehrer der Welt.

 

Cookie KLAUER (Donnerstag, 11 Juni 2015 19:31)

Ich liebe diese Seite BESTER LEHRER AUF DEM PLANETEN die Englisch Stunden sind SPITZE

 

JJG’S (Dienstag, 09 Juni 2015 11:56)

Hello Mr. Wilke! 🙂
We love your homepage and your english lesson
You’re the best teacher from IGS! 😉 😛

 

„Erstelle mit Hilfe des Internets, der Broschüre „Sag nein zu Drogen“ und/ oder Informationsmaterial aus der Bücherei ein Factsheet zum Thema „Rauchen“.                  Quellen nicht vergessen anzugeben.                                                                                Informationen immer in eigenen Worten formulieren                                                              TIPPS: Wirkstoffe / Kurzzeit- und Langzeitwirkungen / Herkunft / Verbreitung (aktuelle Zahlen und Statistiken/ auch nach Alter getrennt) / Kosten / Therapie des Rauchens (Schwierigkeiten, verschiedene Wege) / Rauchen und Schwangerschaft / Passivrauchen“

in dieser Form fordert der Englischlehrer Gunnar W. seine 8-Klässlern auf, die Arbeit zu bewältigen. (1)

 

Bild oben: Screenshot von der Webseite des Englischlehrers:„Erstelle mit Hilfe des Internets, der Broschüre „Sag nein zu Drogen“…

 

„Sag nein zu Drogen“ ist aber eine Kampagne der Scientology-Organisation.                           In Deutschland wurde der Verein „Sag NEIN zu Drogen – sag JA zum Leben“ im Jahre 2003 von Mitgliedern der Scientology Kirche gegründet. (2)

Aber dessen nicht genug, Englisch-Lehrer Wilke hat für alle noch „hilfreiche Internetlinks“ angegeben. Darunter auch der Link zum Bundesgesundheitsministerium.

Was dem Bundesministerium und auch dem örtlichen Kultusministerium nicht gefallen wird sind die anderen „hilfreichen Links“, welche der Lehrer auf seine Seite „Religion Klasse 8“ gesetzt hat, sie lauten:

http://www.sag-nein-zu-drogen.de/

http://www.sag-nein-zu-drogen.de/info-material/downloads/

http://www.drogeninfo.ch/

 

Bild oben: Screenshot von der Webseite des Englischlehrers: „hilfreiche Internetlinks“…

 

Die ersten zwei Links führen wieder zur Scientologischen Drogenkampagne „Sag Nein zu Drogen..“

Mit dem dritten Link landet man direkt bei der Narconon® Drogenprävention in 6422 Steinen/Deutschschweiz.

Narconon und das Narconon Logo sind geschützte Zeichen im Besitz der Vereinigung für besseres Leben und Ausbildung (A.B.L.E.).

Hinter all dem steht die Scientology-Organisation.

Ein Fehler kann passieren, aber so etwas ist schon abenteuerlich Herr Gunnar Wilke!                                                                                                                            So etwas sollte einem „Lehrer“ nicht passieren!

 

Quellen:

Englischlehrer Wilke Unter: https://www.g-wilke.de/

Sag Nein zu Drogen: https://www.sag-nein-zu-drogen.de/kontakt/impressum/

Dieser Beitrag wurde unter Jugendschutz, Scientology, Scientology Drogenprävension/Kampagnen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.