Der hochrangige Scientology-Aussteiger Gerry Armstrong ist nicht tot!

Er lebt, es geht ihm gut und er schickte uns Weihnachtsgrüße 2018                    aus Kanada!

 

Ein Bericht von

Jörg Stolzenberger

Aufklärungsgruppe Krokodil

Eingestellt am 28.12.2018

 

„Gerry Armstrong Out. critic; married Terry Gilham aboard Apollo; remarried; killed himself.“

Übersetzung:

„Gerry Armstrong Out. Kritiker; heiratete Terry Gilham an Bord von Apollo; heiratete wieder; brachte sich um.“

 

So lautet der Betreff des Beitrags, der bereits am 27. November 2014, auf der Internetseite der „Operation Clambake Message Board“ (OCMB) von einem „Don Carlo“ unter dem Titel

„Need help with list of 458 Apollo survivors and their fate“,

gepostet wurde.

Keiner weiß, wer diesen Beitrag gelesen hat und die Nachricht aus Trauer, Schock oder Freude weiterverbreitete.

Der letzte Beitrag im Thread, ebenfalls von einem „Don Carlo“, ist der 20. Juni 2018.

Wann diese Aussage über Gerry veröffentlicht wurde kann er selbst nicht sagen.

Er glaubt, „Don Carlo“ ist, ein Moderator bei OCMB, und er denkt auch, dass er den ursprünglichen Beitrag im Laufe der Zeit bearbeitet hat.

Bilder: Sreenshots vom OCMB; Nachricht über den Selbstmord von Gerry Armstrong

 

Gerry war von 1971 bis 1975 an Bord der „Apollo“ und hatte mehrere Positionen in der Flagship Org inne, darunter den Legal Officer und den Intelligence Officer.

Gerry kann als harter Kritiker der Scientology eingestuft werden, hat seinen eigenen kritischen Blog seit vielen Jahren, lehnt aber die Mitgliedschaft in einer Kritikergruppe ab.

Er hatte auch Terri Gillham auf dem Schiff geheiratet. Und er heiratete danach auch wieder.

Es besteht kein Zweifel, dass er der Gerry Armstrong ist, über den „Don Carlo“ geschrieben hat.

Er hat sich jedoch nicht umgebracht, sondern schickt uns an die Aufklärungsgruppe Krokodil jährlich immer wieder seine Weihnachtsgrüße aus Kanada, wie auch in diesem Jahr 2018.

Und diesen Weihnachtswünschen schließt sich regelmäßig auch seine Frau Caroline an.

Bild oben: Gerry Armstrong mit seiner Kultkrawatte die seit 2013 mir gehört.

Wir haben ihn im Rahmen seiner Aufklärungs- und Referatstätigkeit auf seiner Deutschlandtour zeitweise und bei mehreren Veranstaltungen begleitet.

Siehe unter: http://www.aufklaerungsgruppe-krokodil.de/2013/06/scientology-aussteiger-auf-deutschland-tour/

http://www.aufklaerungsgruppe-krokodil.de/wp_cms/wp-content/uploads/2013/06/MeVb.pdf

http://www.aufklaerungsgruppe-krokodil.de/wp_cms/wp-content/uploads/2013/06/WKZGerry.pdf

Black Propaganda von Scientology:

http://www.aufklaerungsgruppe-krokodil.de/wp_cms/wp-content/uploads/2013/06/BlackProbSC.pdf

 

Gerry Armstrong findet seinen angeblichen Suizid ziemlich hässlich.

Er hat einen Bericht verfasst unter: https://gerryarmstrong.ca/the-report-of-my-suicide-is-greatly-exaggerated/

Bild: Blog von Gerry Armstrong „Gerry Talks…“

Und eine Erklärung/Declaration mit seiner künstlerisch bekannten Unterschrift vom 16.12.2018 verfasst, dass er noch am Leben ist.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Scientology - Diverses abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.