Gefundene Statistiken über Mitgliederzahlen von Scientology und über die sogenannten Sekten & Psychogruppen.

Bericht von

Jörg Stolzenberger

Aufklärungsgruppe Krokodil

03.02.2017

 

Immer wieder wird man in unserer Beratungsarbeit nach Statistiken zu unserem Thema gefragt.

In unserer Anfangszeit, vor 20 Jahren, hatten wir noch für jeden Beratungsfall eine Strichliste gefertigt, um ggf. nachvollziehen zu  können, wieviel Fälle es, zu welcher Bewegung gab. Früher war dies für die Presse, für Schulen und Politiker besonders wichtig, um damit andere leichter einschätzen könnten, wie wichtig man in seiner Beratungsarbeit war.

Es interessierte dabei keinen, wie umfangreich die Beratung in den Einzelfällen war.            Ob man zum Beispiel stundenlang mit Recherche oder mit den Gesprächen beschäftigt war, oder ob telefonisch eine kurze Antwort oder Vermittlung möglich war und ausreichte.

Es war auch völlig unwichtig, ob sich ein örtlicher Schwerpunkt zu einer bestimmten sogenannten Sekte oder Psychogruppe gebildet hatte und man deshalb vermehrt Anfragen bekam.

Unwichtig war auch, wenn man den Aussteiger oder Geschädigten in eine Langzeitbetreuung durch die Eltern- & Betroffeneninitiative übernahm.

Strichlisten waren wichtig!

Nur die Striche bewiesen: Hier wird gute und wichtige Arbeit geleistet!

Also hatten wir das sinnlose Spiel mal über mehrere Monate mitgespielt.

Andere Beratungsstellen, teilweise inzwischen dem allgemeinen – oder systematischen (Ehrenamt)-Sterben zum Opfer gefallen, taten es uns damals gleich.

Der Nutzen lief gegen Null, der Aufwand eine anständige und faire Statistik zu erstellen war erheblich bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit, welche normalerweise ja hinter dem Beruf ansteht.

Nun bin ich bei meinen Recherchen zufällig auf die Seite von „Statista“ gestoßen und fand dort auch zwei Statistiken, die sich mit unserem Thema befassen.

Diese möchte ich an dieser Stelle dem Leser nahebringen ohne eine Wertung abzugeben, denn mir ist nicht bekannt, wie diese Zahlen zustande kamen.

Informativ sind sie zumindest und die Plattform von dem Internetstatistiker bietet zudem auch zu anderen Themen für Interessierte Statistiken an. Aber Achtung, nur bestimmte „Basisdaten“ sind kostenlos.

Hier also die beiden Statistiken, welche sich mit den Mitgliederzahlen befassen:

 

  1. Zu den Scientology-Mitgliederzahlen von 2003-2015 in Deutschland

Scientology Mitglöiederzahlen 2003-2015.3 JPG

 

 

 

 

 

 

  1. Zu den Mitgliederzahlen zu sogenannten Sekten & Psychogruppen (im Jahr 2001)

Sektenanzahl der Sekten in Deutschland.1JPG

 

 

 

 

 

 

 

Sektenanzahl der Sekten in Deutschland. 2001PG

 

 

Quelle:

http://www.statista.com

 

Kurze Eigendarstellung:

Die Statista GmbH betreibt mit Statista.com eines der weltweit führenden Statistik-Portale. Sie hat ihren Sitz in Hamburg, Berlin, Frankfurt, New York, London und Madrid und beschäftigt rund 350 Mitarbeiter, darunter Datenbank-Experten, Redakteure und Statistiker. Statista wurde 2008 zum Start-up des Jahres gewählt, erhielt 2008 den renommierten Gründerpreis der Financial Times Deutschland, wurde 2010 zum Ort der Innovation auserkoren und schließlich als Europäischer Gewinner des Red Herring Preises 2010 ausgezeichnet. 2012 zählte Statista zu den Finalisten des Deutschen Gründerpreises.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Scientology - Diverses, Sonstige Themen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.