Mitglieder des World Institut of Scientology-Enterprises (WISE), dem weltweiten Verband von Scientology-Firmen, sorgten im Jahr 2006 „für die Anerkennung der LRH Tech auf den höchsten Ebenen.“

Ein Bericht von

Jörg Stolzenberger,

Aufklärungsgruppe Krokodil

  1. September 2016

 

Als ehrenamtliche Aufklärungsgruppe fragt man sich oft, ob man überhaupt über ältere Beiträge, die in den Insider-Schriften der Scientology-Organisation stehen, berichten soll.

Schließlich ist einiges schon lange her.

Andererseits aber erfährt der „Otto-Normal-Bürger“, gar nicht, oder erst viel später über bestimmte Dinge, die man durchaus als „Wichtig“ einschätzen darf.

Manches erfährt man gar nicht, es geht einfach im Alltag unter.

Und wer hat denn schon Zugriff auf das, was Scientology betrifft?

Nur Leute die sich mit dem Thema ständig und ausführlich befassen und auch an die Insider-Informationen herankommen, und wenn es auch erst Jahre später ist.

So verhält es sich auch mit diesem Thema: Ich denke, es ist interessant genug um den Beitrag hier kund zu tun. Und Scientology hat diesen Hintergrund schließlich damals auch als eine „Anerkennung der L. Ron Hubbard-Tech auf den höchsten Ebenen“ angesehen und berichtete darüber im Jahr 2007 und 2011 bis heute. (1)

Es betrifft den bekennenden Scientologen Marc Koska.

Er selbst gibt auf seiner Bekennerseite „I am a Scientologist“ aus dem Jahr 1998 an, dass er seit 5 Jahren bei Scientology ist. (2)

Koska Marc Bekennerseite 1 sc

 

 

 

 

 

 

Koska Marc Bekennerseite7c

 

 

 

 

Er berichtet hier:

“Hello, my name is Marc Koska, and here is a little bit about myself:

I am 37 years old, married, and have one young daughter. I moved near St. Hill (The Headquarters of Scientology in Great Britain and the former home of L. Ron Hubbard), when I became a Scientologist. I am a product designer and work in the medical business, with products to reduce the spread of AIDS and Hepatitus.”

 

 Koska Marc Bekennerseite 2 sc

 

 

 

Zu seinem Erfolg bei Scientology lässt er den Leser wissen:

 „ I have been in Scientology 5 years. The data has given me tremendous knowledge,          control and personal awareness. I am healthy, happy and really looking forward to the future.I can handle many more situations now that I find myself in. But I seem only to find myself in good situations and surrounded by good people. Also I can spot those who might have ulterior motives or be out to slow me down. More control, power and a fantastic future are all due to my experiences with and in Scientology.”

 

 Koska Marc Bekennerseite3 sc

 

 

 

Marc Koska steht auf Scientology eigenen Listen & -Broschüren auch zusammen mit seiner Frau Anna Koska, ebenfalls bekennende Scientologin. (3)

 

Koska Anna Bekennerseite 1 sc

 

 

 

 

 

 

Koska Anna Bekennerseite 7 sc

 

 

Bereits im Jahr 2003, also weit vor dem herausragenden Ereignis, was ihm im Jahr 2006 widerfahren wird, hat er bei Scientology zum „Operierenden Thetan“ (OT) mindestens der Stufe IV. die Brücke hinauf erklommen. (4)

Auch Anna Koska stand ihrem Mann hier nicht nach. Auch sie war im Jahre 2003 schon ein „Operierender Thetan“ der Stufe IV. (5)

Der „Scientology-Newsroom“ ist das „Official Media Resource Center for the Church of Scientology.”  Auch hier findet man im Internet auch Fotos und Videos von Scientologen, die sich zur Scientology-Organisation bekennen. Der „Surfer“ soll sich hier mit Scientologen „treffen“ können.

Auf einer der „Scientology Newsroom“-Seiten im Internet findet sich auch Marc Koska. (6)

Hier erfährt man, dass im Juni 2011 Dr. Lucy Nkya, der Stellvertretender Minister für Gesundheit und Soziales von Tansania, sich engagierte um unsichere Injektionen aus seinem Land zu verbannen.

Diese Ankündigung kam im Rahmen einer Sitzung auf, in der Marc Koska, der Gründer von „Safepoint Trust“ ist, dem stellvertretenden Minister 400.000 „Lifesaver“-Auto disable Spritzen präsentierte bzw. übergab, die für sichere Injektionen in Kliniken und Krankenhäusern in den Regionen Tansanias (Lindi, Morogoro und Mwanza) eingesetzt werden können. Das besondere an den Spritzen ist, dass diese sich nach einmaligem Gebrauch selbst zerstören.

Koska im NewsroomAnna Koska, so erwähnt es der Bericht, war eine von vier Müttern, die im Oktober 2010 den Kilimanscharo erkletterten, um für diese Spritzen Spenden zu sammeln.

Das Ganze lief unter dem Motto „Mara moja katika maisha, mara nguni ni kifo“, was übersetzt etwa heißt „Einmalspritze ist Leben; Mehrfachspritze ist Tod.“

 

Safepoint“ gründete Marc Koska im Jahre 2005 und soll eine gemeinnützige Organisation sein.

 

 

Koska im Newsroom2Der Bericht vom Juni 2011, greift aber auch wieder das Thema aus dem Jahr 2006 auf, über das ich heute hier berichten will. Und da Scientology dies im Zusammenhang mit Marc Koska immer wieder erwähnt, muss es uns auch im Jahr 2016 interessieren:

 

 

„Spricht man von WISE auf globaler Ebene, übertrifft jedoch Folgendes alles“, meinte Scientology in einer Ausgabe der „International Scientology News“ und berichtete weiter:

„Das britische WISE-Mitglied Marc Koska leitet mit LRH Tech eine medizinische Firma, die bisher etwa zwei Millionen Menschen das Leben gerettet hat. Er erhielt gerade die Auszeichnung der Königin für Internationales Unternehmertum- und die Tochter der Queen, Prinzessin Anne, erwies ihm die Ehre. Das ist jedoch keinesfalls alles, denn Marc wurde auch mit dem Orden des Britischen Reichs ausgezeichnet, der von der königlichen Hoheit, Prinz Charles, angebracht wurde. (1)

 

Scientology News 35 aus 2007

 

 

 

 

 

Koska Marc sc und Prinz Charles

 

 

 

 

 

 

Auf diese Weise sorgten unsere WISE-Mitglieder 2006 für die Anerkennung der LRH Tech auf den höchsten Ebenen.“ (1)

Bereits zum Zeitpunkt dieser Ehrungen war Marc Koska bekennender Scientologe und „Operierender Thetan“ (OT) !

Die Scientology-Organisation bringt die Auszeichnungen eindeutig auch in Bezug auf die Technologie des Scientology-Gründers L. Ron Hubbard und ihres Weltfirmenverband (WISE) denn Marc Koska`s Firma wird nach diesen Vorgaben geführt und man darf davon ausgehen, dass hier auch Lizenzgebühren an WISE abgeführt werden.

 

Verwendete Quellen:

(1) International Scientology-News, Ausgabe 35/2007, CSI; Seite 34;35 mit Bild: „Schaffung von Stabilität und Wohlstand.“

(2) Bekennerseite im Internet „I am a Scientologist“ von 1998/2004 unter: http://www.myhomepage.org/marckoska/                      DL 07.09.2016

(3) Bekennerseite im Internet „I am a Scientologist“ von 1999/2004 unter: http://www.myhomepage.org/annakoska/                     DL 07.09.2016

(4) Advance Nr. 167/2003 Seite 12 Releases & Graduierte: Eignung für OT IV und Advance Nr. 167/2003 Seite 12: OT IV.

(5) Advance UK Issue 159, Seite 12. (Anna Koska OT IV)

(6) Scientology Newsroom, Marc Koska, unter: http://www.scientologynews.org/press-releases/meet-ascientologist-marc-koska-syringe.html DL 07.09.2016

DL bedeutet, dass die Seiten noch zu diesem Zeitpunkt Bestand hatten.

Dieser Beitrag wurde unter Die Funktionsfähigkeit der Scientology erhalten, Scientology, Scientology - Diverses abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.