Scientology- Die Brücke zur Freiheit ! Hohe Kosten für Kurse, Bücher, Seminare und Auditing !

Ein Bericht von
Jörg Stolzenberger
Aufklärungsgruppe Krokodil
Dezember 2015

Der Mensch kann viele höhere Zustände des Daseins erlangen, und sie können durch Scientology erreicht werden. L. Ron Hubbard beschrieb diese Zustände präzise und erklärte dann, wie sie zu erreichen sind, indem er sie auf einer Karte anordnete, die jeden Schritt auf dem Weg nach oben grafisch veranschaulicht.

Die Karte, die diese Abstufungen der geistigen Verbesserung zeigt, heißt Klassifizierungs-, Gradierungs- und Bewusstseinskarte. Klassifizierung bezieht sich auf die Ausbildung in Scientology. Es sind bestimmte Schritte und Fertigkeiten erforderlich, bevor jemand als Auditor jeder beliebigen Stufe klassifiziert ist und zur nächsten Klasse zugelassen werden kann. Gradierung bezieht sich auf die stufenweise geistige Verbesserung durch Auditing in Scientology.

Das religiöse Erbe hat den Menschen seit Langem eine Brücke verheißen, die über den Abgrund von seiner jetzigen Existenz zu einer höheren Daseinsebene führt. Unglücklicherweise sind viele beim Versuch, diese Schlucht zu überqueren, in die Tiefe gestürzt.

Um diese Metapher zu verwenden: Die Klassifizierungs-, Gradierungs- und Bewusstseinskarte ist tatsächlich die Brücke, die den Abgrund überspannt und einen zu dieser höheren Ebene führt. Dies ist eine Vision, die der Mensch seit mindestens zehntausend Jahren hat, und sie ist jetzt in Reichweite, wenn man den auf der Karte beschriebenen Schritten folgt.

Die Karte ist ein Leitfaden, der jemanden von seinen Anfängen in Scientology zu jedem höheren Zustand führt. Der Mensch hat niemals zuvor solch eine Karte gehabt.
Sie ist die Brücke zur völligen Freiheit. Sie ist der Weg.
Sie ist exakt und enthält ein genau vorgegebenes Vorankommen.
Man folgt ihr und wird frei. (1)

 

Brücke zur Freiheit

 

Bild oben: Die „Brücke zur Freiheit“

Aber wer die Brücke erklimmen will muss sich mit klingender Münze einbringen.
Die Dienste und Materialien sind nicht kostenlos.

Hier mal einige Beispiele (teils in engl. Pfund) die auf dem Bestellformular für die Brücke stehen könnten:

Der Saint-Hill Spezieller Unterweisungskurs schlägt mit dem regulären Preis von 20.300,00.- Pfund zu Buche. Es gibt manchmal Mitgliederrabatt wobei nicht mitgeteilt wird ab wann dieser gilt. So ist einer der genannten Preise für Mitglieder (MP): 16.240,00 Pfund. (2)

Die Stufe A des Speziellen Saint-Hill Unterweisungskurs ist für 875.- Euro zu haben, jede andere Stufe des Unterweisungskurses wird für 1747.- Euro (1400.- E) absolviert. (3)

Teuer ist auch der Saint-Hill Special Briefing Course. Die Kosten werden mit 24.385.- Euro angegeben. (3)

POWER und POWER-Plus-Prozessing (pro Intensiv) wird mit 11.673,00 Pfund (MP 9.338,40.-) angegeben. (2)

POWER und POWER-Plus- Auditing (pro Intensiv) wird in der Zeitschrift The Auditor mit 13.230.- Euro (10.583.- E) angegeben. (3)

Das E-Meter „Mark Super VII Quantum“ kostet 3.700,00 Pfund (MP 3.300,00.-). (2)
Hat man sich bereits für den Akademie-Kurs eingeschrieben, kann man das E-Meter auch für den Preis von 2.775,00 Pfund erhalten. (2)
Die deutschen Scientologen bzw. „Kunden“ sollten unbedingt Preise vergleichen, denn das genannte E-Meter wird in der Ausgabe der Europa-Fassung des The Auditors zu einem Preis von 4527.- Euro (4071.- Euro) verkauft. (3)

 

E-Meter

 

Bild oben: Das E-Meter „Mark Super VII Quantum“

Das Clearsound Listening System kostet für Nichtmitglieder und Mitglieder 265,00.- Pfund. (2)

Das L. Ron Hubbard Kongress-Vorträge-Paket kostet 2.170,00 Pfund, bei direkter Kontoabbuchung gibt es 25 Prozent Rabatt also 1.625,00 Pfund.
Die „Kongress“-Bücher und CDs können auch einzeln für je 90.- bis 150.- Pfund bezogen werden. (2)

Das GRUNDLAGEN-Buch- und Vortragspaket gibt’s für 3.065,00 Pfund (2.300,00.-). Die Maßgebliche Sammlung (Das Paket der GRUNDLAGEN und LRH KONGRESSE) wird mit 5.235,00 Pfund (3.660,00.-) angegeben. (2)
Auf dem Bestellformular 2010 aus Europa wird die Maßgebliche Sammlung (Das Paket der GRUNDLAGEN und LRH KONGRESSE) mit 6143.- Euro (3850.- Euro) angegeben.

Bestimmte Kurse sind außerdem an einen „Spendenbeitrag“ gebunden.

So liegt der gewünschte Spendenbeitrag für den Solo-Kurs Teil Eins bei 4656.- Euro (3725.- Euro) und für den Solo-Kurs Teil Zwei bei 1970.- Euro (1576.- Euro).
Für den R6EW wird ein „Spendenbeitrag“ von 3920.- (3136.- Euro) erwünscht und für den Clearing-Kurs: 4772.- Euro (3710.- Euro). (3)

Das ACC-Vortragspaket wird mit 8610.- Euro (4300.- Euro) angegeben.

 

The AUDITOR 340 aus 2009

THE AUDITOR Beilage

 

Bilder links: The AUDITOR Ausgabe 340 und Beilage für die Kurse

 

 

 

 

Alle Preise sind an die US-Währung gebunden, so können die Preise schwanken.
Im Jahre 2015 war der Umrechnungsfaktor etwa 1Euro = 0,7047 Britische Pfund.

Zu dem Aufstieg zu den OT-Stufen habe ich bereits im April 2006 einen Beitrag geschrieben und darin die etwaigen Preise mitgeteilt.

Expansion ist Scientology wichtig.

So gab es schon 1986 eine „planvolle internationale Bestrebung“ in der Scientology, alle CLEARs auf ihre OT-Stufen zu bringen. Damals stand OT VIII noch kurz vor der Freigabe.

Lt. Martine Pimont, Captain der AOSH Europa & Afrika verlangte von allen Scientologen, ihren Beitrag dazu zu leisten.
Sie richtete sich in ihrem Schreiben an die „Mitarbeiter in einer Org, in einer Mission, oder im Feld“ (Anm. sogenannte Field Staff Member / FSM oder auch Feldmitarbeiter genannt) und teilte mit, dass alle hoch geschätzt werden. (4)

Weiter teilte sie mit:

„Unsere Aufgabe, alle miteinander, besteht darin, Europa und Afrika zu klären und jeden CLEAR in Europa und Afrika, das sind im Moment ungefähr 10.000, die Brücke zur völligen Freiheit hinaufzubringen. Und all diese OTs das Neue OT VIII starten zu lassen. (..) Was gebraucht wird, sind Ströme von Leuten, die in Missionen, in Klasse-IV-Orgs, in die AOSH EU & AF und nach Flag gebracht werden. (..)“

In ihrem Schreiben haute Sie den Scientologen viele von L. Ron Hubbards Thesen um die Ohren. Hier einige Auszüge:

„Scientology ist mit der Zukunft dieser Bevölkerung und dieses Planeten betraut, und man muss schon sehr geisteskrank sein, um das aufs Spiel zu setzen. (..)
Wenn Scientology ihre Ziele nicht weltweit erreicht, ist es auch vorbei mit IHNEN- ja, ich meine SIE. Man arbeitet nicht nur für dieses Leben. Man arbeitet, damit es überhaupt irgendein zukünftiges Leben gibt.“ –LRH (Auszug aus dem HCO PL 14.03.1982; Finanzielle Unregelmäßigkeiten).

„Wir sind nicht zum Spielen hier. Unsere persönliche Zukunft hängt davon ab, weiterzumachen und keine größeren Fehler zu machen. Die Frage ist dabei nicht: „Gibt es etwas anderes?“ Es gibt nichts. Niemand kann halb in oder halb außerhalb von Scientology sein. Scientologen sind Scientologen, ganz gleich womit sie ihren Lebensunterhalt verdienen. Wenn wir es schaffen wollen, müssen wir daran persönlich, verwaltungstechnisch und als Gruppe arbeiten, und wir müssen gut arbeiten. (..)“–LRH (Auszug aus dem HCO PL 30.07.1973; Gegenwärtige Planung).

„Scientology schafft eine sichere Umgebung.
Wir arbeiten dafür, eine sichere Umgebung für Scientology und Scientologen überall in den Orgs zu bereiten.
Die gefährliche Umgebung der Wog-Welt, mit Ungerechtigkeit, plötzlichen Entlassungen, Krieg, Atombomben, wird nur bestehen bleiben und uns Schwierigkeiten bereiten, wenn wir darin versagen, unsere sichere Umgebung über die Welt auszubreiten. Es beginnt bei unseren eigenen Organisationen. Sie müssen eine sichere Umgebung sein. Nur gute Technologie und Gerechtigkeit können die Umgebung einer Org sicher machen. Wie in einem Auditing-Raum müssen wir in der Lage sein, ungestört von der Verrücktheit, die vor unseren Türen herrscht, zu arbeiten. (..)“- LRH (Auszug aus dem HCO PL 05.04.1965; Scientology schafft eine sichere Umgebung). (4)

Wenn Sie, lieber Leser, also zum Kreis gehören, die unbedingt ihr Geld loswerden wollen,
so spenden Sie es für einen anderen, besseren Zweck. Vielleicht für ein Kinderhospiz oder ein Alten- oder Behindertenheim oder eine sonstige gute Sache.

Hier kommen Sie direkt zu dem Pdf-Beitrag zu den zu erwarteten Spenden für die Operierende Thetan (OT)- Ausbildung, den ich 2006 bereits eingestellt habe. Einfach anklicken:

ScientologySpenden

Verwendete Quellen:

(1) Selbstdarstellung Scientology „Die Brücke der Freiheit“ unter: http://www.scientology.de/faq/background-and-basic-principles/what-is-the-bridge-in-scientology.html DL 01.12.2015
(2) The Auditor- Das monatliche Magazin der Scientology AOSH United Kingdom, Ausgabe 340/2009 Seite 6 Auditor Beilage „Saint-Hill feiert 50 Jahre Dienstleistungen/Bestellformular / Die Grundlagen: LRH`s Bücher und Vorträge.
(3) The Auditor- Das monatliche Magazin der Scientology AOSH Europe, Ausgabe 333/2010, Seite 5, Bestellformular
(4) Expansionsnachrichten AOSH EU & AF, Besondere Ausgabe 1986, Ausgabe 2 unterschrieben von Lt. Martine Pimont Captain AOSH EU & AF

Dieser Beitrag wurde unter Die Funktionsfähigkeit der Scientology erhalten, Scientology, Scientology - Diverses, Scientology- Die Brücke zur Freiheit und hohe Kosten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.