Übersicht zur Informationsveranstaltung am 13.11.2015

Einladung der Aktion-Bildungs-Information (ABI) Stuttgart
in Kooperation mit der
EBIS e.V. (Eltern- und Betroffenen-Initiative
zur Selbsthilfe gegenüber neuen religiösen und ideologischen
Bewegungen, Baden-Württemberg e.V.)
 
zur Informationsveranstaltung
Ist Scientology eine Kirche?
Wie gefährlich ist Scientology?
am 13. November 2015
Veranstaltungsort:
Bohnauhaus, Tannenbergstr. 91, 73230 Kirchheim/Teck
Programm
19.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Markus C. Thöß, Autor zahlreicher Dokumentarfilme
Helmut Bayerl, Aktion Bildungsinformation
19.10 Uhr
„Tod einer Scientologin“
ein Film von
Markus C. Thöß
Der Film zeigt die Geschichte der Tierärztin Biggi Reichert, die an die Lehren des Scientology-Gründers L.Ron Hubbard und das Versprechen der Scientology-Organisation, die Probleme des Lebens zu lösen, geglaubt hat. Bei Scientology ist sie zur höchsten Stufe, zum „operierenden Thetan“ OT 8 aufgestiegen. Im Leben ist sie gescheitert. Am Ende beging sie Suizid.
19.40 Uhr
Podiumsdiskussion
mit
– Karl Zimmermann, MdL CDU
– Liselotte Wenzelburger-Mack,
Eltern- und Betroffenen-Initiative Baden-Württemberg (EBIS)
– Wilfried Handl, Scientology-Aussteiger
– Thomas Erlemann, Gewaltfreie Aktion gegen eine Scientology-Zentrale in Basel (GAGS)
– Dr. Helga Lerchenmüller, Aktion Bildungsinformation
Moderation
– Markus C. Thöß
Fragen aus dem Publikum sind erwünscht.
Ende der Veranstaltung ca. 21.00 Uhr
Eintritt frei !

 

Einladung zur Infoveranstaltung 13.11.2015 in Kirchheim

Dieser Beitrag wurde unter Aufklärungsveranstaltung 2015, Scientology abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.