Buchtipps – Scientology –Kritisch betrachtet – Buchtipps

Ursula Caberta
Schwarzbuch Scientology
Mit einem Vorwort von Günther Beckstein
Gütersloher Verlagshaus 2007, 207 Seiten
ISBN 978-3-579-06974-6
Bestellen bei Amazon

Caberta-Schwarzbuch-Scientology-2007

 

 

 

 

 

 

 

Ursula Caberta:
Kindheit bei Scientology. Verboten
Bestellen bei Amazon
Aus dem Text der Buch-Rückseite:
Nach dem erfolgreichen »Schwarzbuch Scientology« richtet Ursula Caberta mit ihrem neuen Buch einen gezielten Blick auf Kinder, die in die Organisation hineingeboren oder durch ihre Eltern früh mit Theorie und Praxis von Scientology konfrontiert werden.
Ein erschütterndes Bild entsteht, das aufklären, warnen und motivieren will:
Aufklären über Kinderschicksale, die so oder ähnlich in allen Teilen der Welt, in denen Scientology als Organisation präsent ist, geschehen können und geschehen.
Warnen davor, dass bei Verharmlosung der ideologischen Ansätze und deren praktischer Umsetzung schleichend die Thesen der Scientology-Organisation immer größeren Raum in unserer Gesellschaft einnehmen.

Caberta-Kindheit-bei-Scientology-verboten-2008-Titel

 

 

 

 

 

 

 

Wilfried Handl:                                                                                                                     Scientology: Wahn und Wirklichkeit
28 Jahre in einer Psychosekte 2005
Bestellen bei Amazon

Handl-2005

 

 

 

 

 

 

 

Wilfried Handl:
Das wahre Gesicht von Scientology
Eine Dokumentation mit mehr als 120 Abbildungen
2010 Gesellschaft gegen Dogmen und psychische Abhängigkeit – GDPA, 1170 Wien,        292 Seiten
Bestellung bei www.wilfriedhandl.com
als gedrucktes Buch (19,90 Euro) oder als PDF (9,95 Euro)
oder Bestellen bei Amazon

Handl-Das-wahre-Gesicht-von-Scientology-2010-Titel

 

 

 

 

 

 

 

Linus Hauser:
Scientology Geburt eines Imperiums
Verlag Ferdinand Schöningh 2010, 190 Seiten
Bestellen bei Amazon

Hauser-Scientology-2010-Titel-kl

 

 

 

 

 

 

 

Jeanette Schweitzer:
Der Apparat
Meine Jahre bei Scientology. Ein Erfahrungsbericht.
Brunnen-Verlag 2009, 127 Seiten
Bestellen bei Amazon

Schweitzer-Der-Apparat-2009-Titel

 

 

 

 

 

 

 

Jana Jacobi (Pseudonym):
Scientology – Ein Blick hinter die Kulissen
Topos Verlag 2008, 143 Seiten
Bestellen bei Amazon

 

Frank Nordhausen und Liane von Billerbeck:
Scientology.
Wie der Sektenkonzern die Welt erobern will
Bestellen bei Amazon
Die erste deutsche kritische Gesamtdarstellung seit dem Standardwerk von Friedrich-Wilhelm Haack (>>) von 1982.
Verlag Ch. Links 2008, 615 Seiten, mit 80 Seiten Anmerkungen und Register, enthaltend alle wesentlichen Fundstellen.
Von den Autoren von „Der Sekten-Konzern“ von 1993 (>>).

Jacobi-Scientology-Ein-Blick-hinter-die-Kulissen-2008-Titel-kl

 

 

 

 

 

 

 

Andrew Morton:
Tom Cruise
Der Star und die Scientology-Verschwörung
„Die nichtautorisierte Biographie“
Droemer Verlag 2008, 431 Seiten Bestellen bei Amazon
Mehr unter Cruise.htm#Morton
Andrew Morton befasst sich nicht nur mit Tom Cruise, sondern auch (wenn nicht überwiegend) mit dem Scientology-Chef David Miscavige und mit Scientology insgesamt.

Morton-Tom-Cruise-2008-Titel

 

 

 

 

 

 

 

Jenna Miscavige Hill mit Lisa Pulitzer:
Mein geheimes Leben bei Scientology und meine dramatische Flucht
Übersetzung Ina Bell und Marianne Denkhaus
BTB-Verlag 2013, 479 Seiten
Bestellen bei Amazon
Originaltitel: Beyond Belief: My Secret Life Inside Scientology and My Harrowing Escape
Jenna Miscavige Hill, geboren 1984, ist die Nichte des Scientology-Chefs David Miscavige, des Nachfolgers des Scientology-Gründers Hubbard.
Jenna Miscavige Hill berichtet über Kinderarbeit: Kinderarbeit.htm#JennaMiscavigeHill

Miscavige-Hill-Mein-geheimes-Leben-bei-Scientology-2013-Titel

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Scientology abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.