Das World Institut of Scientology Enterprises (WISE): Die „Experten“ für die weltweite Expansion der Scientology-Organisation und die vier WISE-Mitgliedschaften.

Ein Bericht von

Jörg Stolzenberger

Aufklärungsgruppe Krokodil

Eingestellt: 20.05.2018

 

Der Weltverband der Scientology-Firmen (WISE ) ist die Mitgliedschaftsorganisation, die alle Scientologen und Organisationen vereint, welche die Verwaltungstechnologie des Scientology-Gründers, L. Ron Hubbard verwenden, um den Wohlstand der Organisationen, Körperschaften und „gesamten Nationen“ zu steigern.

WISE wurde im  Jahre 1979 mit der Zielsetzung gegründet, L. Ron Hubbards Verwaltungstechnologie auf breiter Ebene bekanntzumachen und auf der ganzen Welt in Anwendung zu bringen.

Man erkennt WISE auch an dem Abbild der Löwin, die ihren Nachwuchs beschützend hält.

 

 

Bild oben: Screenshot von der Eigendarstellung WISE

 

Scientology teilt im Internet mit:

„Wenn Scientologen in dieser Welt überleben wollen, müssen sie sich nach L. Ron Hubbard für das Überleben aller Menschen einsetzen. Es ist ihre moralische Verpflichtung, sich gegen Ungerechtigkeiten zu engagieren sowie ständig daran zu arbeiten, das Ethikniveau anzuheben und in allen Bereichen der Gesellschaft Vernunft wiederherzustellen. Obwohl die Mitglieder des World Institute of Scientology Enterprises eine bunt gemischte Gruppe repräsentieren, hat jedes von ihnen eine wichtige Tatsache entdeckt: Die Prinzipien und Methoden der Organisationsverwaltung, die L. Ron Hubbard für Scientology-Kirchen entwickelt hat, können mit erstaunlichen Resultaten auf ihre eigenen Organisationen übertragen werden – sei es ein privater Verein, eine Regierungsbehörde oder ein Industrieunternehmen. Und weil diese Philosophie und Technologie der Verwaltung Hubbards strenge Maßstäbe für ethisches Verhalten beinhaltet, konnten die Mitglieder von WISE feststellen, daß ihre Arbeitsplätze – zusätzlich zu bisher nie da gewesenem Erfolg – zu Inseln der Stabilität, der Vernunft und der Ethik wurden.

WISE spielt eine zentrale Rolle dabei, dies zustande zu bringen. Ursprünglich als Gemeinschaft scientologischer Geschäftsleute entstanden, ist WISE heute auch die Organisation, die dafür verantwortlich ist, L. Ron Hubbards Verwaltungslehre der Geschäftswelt verfügbar zu machen.

WISE fungiert getrennt und abseits von der Scientology-Kirche als unabhängige Körperschaft und erreicht seine Ziele durch eine Vielfalt an Aktivitäten. Es autorisiert den Gebrauch von Marken und urheberrechtlich geschützten Werken, die in Beziehung zu L. Ron Hubbards Verwaltungslehre stehen, für alle, die sie verwenden wollen, um andere in der Geschäftsverwaltung auszubilden oder sie zu beraten. WISE hilft seinen Mitgliedern, geschäftliche Streitigkeiten mittels der Prinzipien des scientologischen Ethik- und Rechtswesens zu lösen.“  (1)

 

Bild oben: Screenshot von „Was ist Scientology“ im Internet und Aussage zu WISE

 

Der Begriff „Ethik“ wird von Scientology -Gründer L. Ron Hubbard jedoch anders deffiniert: „Ethik“ hat den Zweck Gegenabsichten, also Ansichten die Scientology zuwider laufen, zu unterbinden.

Das Landesamt für Verfassungsschutz Bayern hat dies so dargestellt und zusammengefasst:

„Ethikdefinition der SO

Ethik bedeutet im herkömmlichen Verständnis eine positiv prägende Sittenlehre. Nach Hubbard dagegen ist Ethik gleichbedeutend mit totalem Gehorsam und Unterdrückung. Hubbards Ethik-Begriff ist einem strengen „Schwarz-Weiß-Denken“ verpflichtet. „Gut“ ist nur, was der SO und ihrer Verbreitung nützt; „schlecht“, „böse“ oder „unethisch“ ist, was der Ausbreitung der Organisation im Wege steht. Diese Ideologie zieht sich durch das gesamte Organisationsgeflecht der SO. Ständig müssen die „Guten“ von den „Bösen“ unterschieden, die angeblich „Schlechten“ aufgespürt, enttarnt, bekämpft und ausgeschaltet werden.

Zur Durchsetzung ihrer Ethik verfügt die SO über zahlreiche Vorschriften, die Ethik-Richtlinien. Ihre präzise Befolgung wird in der SO durch Androhung und Vollzug harter Sanktionsmaßnahmen erzwungen. Für die Überwachung sind Ethik-Offiziere der Ethik-Abteilung, ein Ethik-Gericht und ein Komitee der Beweisaufnahme verantwortlich.

Die Ethik-Richtlinien fördern auch das Denunziantentum. Jeder Scientologe soll regelmäßig Wissensberichte abliefern, wenn er von einem Verhalten eines anderen Scientologen erfährt, das aus Sicht der SO „unethisch“ ist. Die SO strebt damit eine weitestgehende Kontrolle über ihre Mitglieder an.“ (3)

 

Bilder oben: Screenshot aus dem Verfassungsschutzbericht Bayern

 

Eine WISE-Mitgliedschaft berechtigt dazu, gewisse  „Werkzeugen und Vorteile“ zu nutzen, die angeblich dabei helfen, eine erfolgreiche Firma und Karriere aufzubauen.

Scientology bietet die vier Mitgliedschaften in WISE natürlich nicht kostenlos an.

 

Alle Mitgliedschaften enthalten:

  • Seminare, Tagungen und Events
  • Ein riesiges Netzwerk erfolgreicher Unternehmer
  • Die Zeitschrift Prosperity
  • Tipps und Werkzeuge für erfolgreiche Geschäftspraktiken
  • Exklusive Kursmaterialien, Software und mehr
  • WISE Newsletters
  • 1-800 Richtlinienauskunft (2)

 

Bild oben: Screenshot aus der Eigendarstellung Scientology/WISE Prosperity 77

 

Die Mitgliedschaften unterteilen sich in 4 Bereiche:

Die EINZELMITGLIEDSCHAFT für Angestellte (keine Firmeninhaber);

die ALLGEMEINE MITGLIEDSCHAFT Einzelne Unternehmer  und Firmeninhaber

(1 bis 5 Mitarbeiter)

die UNTERNEHMENSMITGLIEDSCHAFT Firmeninhaber (6 bis 20 Mitarbeiter) und

die KÖRPERSCHAFTSMITGLIEDSCHAFT Firmeninhaber (21 oder mehr Mitarbeiter).

 

Bild oben: Screenshot von der Prosperity, der Mitgliedszeitung von WISE.                            Hier die Ausgabe 77/2015

 

Die EINZELMITGLIEDSCHAFT für Angestellte ist die völlig abgespeckte Version und somit die Billigste. Nicht darin enthalten sind folgende Punkte:  „Modell für Admin- Know-how“-ein Arbeitsbuch; die „Business-Expansion-Checkliste“; der „Konfliktlösungs-Service“; die Genehmigung zu firmeninterne Workshops zur Hubbard-Verwaltungstechnologie und die Genehmigung firmeninterne Kurse zur Hubbard-Verwaltungstechnologie abzuhalten.

Die EINZELMITGLIEDSCHAFT für Angestellte kostet im Jahr 195 US-Dollar.           Eine monatliche Beitragszahlung ist in diesem Fall n i c h t möglich.

Die ALLGEMEINE MITGLIEDSCHAFT Einzelne Unternehmer  und Firmeninhaber          (1 bis 5 Mitarbeiter) beinhaltet nicht die Genehmigung firmeninterne Workshops zur Hubbard-Verwaltungstechnologie und nicht die Genehmigung firmeninterne Kurse zur Hubbard-Verwaltungstechnologie.

Die ALLGEMEINE MITGLIEDSCHAFT Einzelne Unternehmer  und Firmeninhaber (1 bis 5 Mitarbeiter) ist für 500 US-Dollar im Jahr (oder wahlweise 50 US-Dollar Raten im Monat) zu haben.

 

Die UNTERNEHMENSMITGLIEDSCHAFT Firmeninhaber (6 bis 20 Mitarbeiter) beinhaltet, außer den sowieso üblichen, oben angegebenen Angeboten, auch die Lizenz      7 firmeninterne Workshops und 12 Kurse zur Hubbard-Verwaltungstechnologie für all ihre Mitarbeiter abzuhalten.

Im Jahr kostet dies 1500 US-Dollar (oder wahlweise 150 US-Dollar im Monat). Zeitweise enthält diese Mitgliedschaft auch zwei EINZELMITGLIEDSCHAFTEN für 2 ihrer „leitenden Angestellten“.

 

Kommen wir zur KÖRPERSCHAFTSMITGLIEDSCHAFT Firmeninhaber (21 oder mehr Mitarbeiter). Sie beinhaltet, außer den sowieso üblichen, oben angegebenen Angeboten, auch die Lizenz 23 firmeninterne Workshops der Hubbard-Verwaltungstechnologie für eine unbegrenzte Zahl von Mitarbeitern und 25 Kurse für eine unbegrenzte Zahl von Mitarbeitern, durchführen zu können.

6000 US-Dollar kostet die Mitgliedschaft im Jahr (wahlweise 600 US-Dollar Raten monatlich). Zeitweise enthält diese Mitgliedschaft auch acht EINZELMITGLIEDSCHAFTEN für 8 ihrer „leitenden Angestellten“. (2)

 

Das LfV Bayern ist sich sicher, das World Institute of Scientology Enterprises, der Dachverband scientologisch geführter Firmen, ist installiert worden, um Scientologys Einflusssphäre in der Gesellschaft zu vergrößern, mit dem Ziel, die Wirtschaft zu unterwandern. (3)

 

SIEHE AUCH weitere Berichte von Jörg Stolzenberger zu WISE z.B.

Mitglieder des World Institut of Scientology-Enterprises (WISE), dem weltweiten Verband von Scientology-Firmen, sorgten im Jahr 2006 „für die Anerkennung der LRH Tech auf den höchsten Ebenen.“

 

 

 

Verwendete Quellen:

  1. Was ist Scientology? Unter: http://wasist.scientology.de/Html/Part09/index.html
  2. Prosperity Nr. 77/2015 (Das Scientology-Firmen-Magazin)
  3. LfV Bayern unter: http://www.verfassungsschutz.bayern.de/weitere_aufgaben/scientology/definition/index.html 
Veröffentlicht unter Scientology, Scientology - Diverses | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Das World Institut of Scientology Enterprises (WISE): Die „Experten“ für die weltweite Expansion der Scientology-Organisation und die vier WISE-Mitgliedschaften.

Unterwanderung durch die Scientology-Organisation?! Oder „nur eine Erfindung der weltanschaulichen Gegner von Scientology ….“

Ein Bericht von

Jörg Stolzenberger

Aufklärungsgruppe Krokodil

23.03.2018

 

Hier einige Beispiele zur Erinnerung warum man dies ernst nehmen sollte!

Anweisungen von Scientology-Gründer L. Ron Hubbard:

 

Erobern Sie, egal wie, die Schlüsselpositionen, die Position als Vorsitzende des Frauenverbandes, als Personalchef einer Firma, als Leiter eines guten Orchesters, als Sekretärin des Direktors, als Berater der Gewerkschaft – irgendeine Schlüsselposition. Verdienen Sie sich einen ordentlichen Lebensunterhalt damit, fahren Sie einen guten Wagen, aber bringen Sie Ihre Aufgabe über die Bühne, handhaben und verbessern Sie die Leute, denen Sie begegnen, und schaffen Sie eine bessere Welt“ (1)

 „Hit for the key spots by whatever means, the head of the women’s club, the personnel director of a company, the leader of a good orchestra, the president’s secretary, the advisor of the trade union – any key spot. Make a good sound living at it, drive a good car, but get your job done, handle and better the people you meet and bring about a better earth.“ (2)

 

Führungsanweisung ED 1040:

 „Such Dir ein Geschäft aus, welches bereits sehr gut arbeitet.
Wende Dich an den höchsten Direktor. Biete ihm an, dafür zu sorgen, dass sein
Geschäft ihm mehr Geld einbringt.
Lokalisiere SPs in der Organisation und wirf sie hinaus.
Auditiere die leitenden Angestellten und zeige ihnen, um was es sich handelt,
das wird dann den Zyklus in Gang setzen: die leitenden Angestellten werden die
Jungmanager und das andere Personal dazu drängen, Auditing zu nehmen.“ (3)

 

„Wir benützen die herkömmlichen Spionagetechniken“(4)  

  1. Ron Hubbard

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Funktionsfähigkeit der Scientology erhalten, Office of Special Affairs (OSA) - Geheimdienst der Scientology-Organisation, Scientology | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Unterwanderung durch die Scientology-Organisation?! Oder „nur eine Erfindung der weltanschaulichen Gegner von Scientology ….“

Im Netz von Scientology: Bekannte Künstler oder Politiker unterstützen vermutlich aus Unwissenheit, einen Verein, hinter dem Scientologen stehen.

Ein Bericht von

Jörg Stolzenberger

Aufklärungsgruppe Krokodil

08.03.2018

 

Der schweizerische Verein „KUNST FÜR MENSCHENRECHTE“ („Art for Human Rights“) bezweckt, laut Eigendarstellung,  „das Bewusstmachen und die Förderung der  Menschenrechte durch Kunst. Der Verein ist politisch und religiös unabhängig“.

Prominente & Künstler aller Colour haben die Möglichkeit, Menschen mit ihrer Ästhetik und den höheren Sphären des Lebens zu inspirieren, sowie auch auf die Menschenrechte aufmerksam zu machen. „Verstösse gegen die Menschenrechte, so der Verein, existieren überall, auch in den zivilisiertesten Ländern, auch an Orten wo man es nie erwarten würde. Sie sollen alle bekannt werden!“ Durch ART FOR HUMAN RIGHTS soll ein Denkanstoss für jedermann entstehen, auch auf internationaler Ebene. (1)

 

Bild oben: Emblem des Verein „Art for Human Rights“.

 

Der Verein lebt von Mitgliedsbeiträgen und Spenden der Sponsoren.

Es werden Mittel benötigt für Werbung, Ausstellungen, Festivals, Konzerte, Publikationen, die Unterstützung anderer Menschenrechtsgruppen usw.

Falls Sie ART FOR HUMAN RIGHTS unterstützen möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten, Sie im beidseitigen Interesse als Sponsor oder Förderer aufzuführen.

Aber er lebt auch durch sogenannte „Ideengeber“, welche dem Verein Ratschläge geben, wie Kunst auch im Vereinsrahmen umsetzbar wäre.

Einer davon ist der bekannte Schweizer Kabarettist und Komiker Emil Steinberger.

Jeder der ihn kennt, hat Achtung vor dem, was er geleistet hat. Er hat mit seiner Situationskomik viele Menschen zum Lachen gebracht, nicht nur in seinem Heimatland, auch hier in Deutschland.

Er wird vom Verein als „Ideengeber“ bildlich, zusammen mit seiner Frau Niccel Steinberger geb. Kristuf dargestellt und sein Beitrag wurde abgedruckt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Scientology, Scientology - Diverses | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Im Netz von Scientology: Bekannte Künstler oder Politiker unterstützen vermutlich aus Unwissenheit, einen Verein, hinter dem Scientologen stehen.

Einige gesammelte Stimmen über die Aufklärungsgruppe Krokodil und die EBIS e.V.

In Verbindung mit der Aufklärungsgruppe Krokodil wurden zwei Informationsveranstaltungen durchgeführt: Am 2. April 1998 eine Fortbildungsveranstaltung für Beamte des Polizeipräsidiums Karlsruhe und am 23. April 1998 eine Fortbildungsveranstaltung der Polizeidirektion Waiblingen. Der Leiter der Interministeriellen Arbeitsgruppe sprach bei verschiedenen Veranstaltungen, bei denen Angehörige und Betroffene von sog. Sekten und Psychogruppen zusammengekommen waren.

Aus der Mitteilung der Landesregierung Baden-Württemberg,   4. Bericht der „Interministeriellen Arbeitsgruppe für Fragen so genannter Sekten und Psychogruppen, Drucksache 12 / 3822,  Seite 37, Landtag von Baden-Württemberg.

 

 In den Fällen, in denen sich von sog. Sekten und Psychogruppen Betroffene an die Geschäftsstelle der Interministeriellen Arbeitsgruppe wenden, wird vielfach auf die hilfreiche, vollkommen ehrenamtlich geleistete Arbeit der Baden-Württembergischen Eltern- und Betroffenen-Initiative zur Selbsthilfe gegenüber neuen religiösen und ideologischen Bewegungen e.V. (EBIS) und deren Aufklärungsgruppe „Krokodil“ hingewiesen.

Aus der Mitteilung der Landesregierung Baden-Württemberg,  5. Bericht der „Interministeriellen Arbeitsgruppe für Fragen so genannter Sekten und Psychogruppen, Drucksache 12/5841, Seite 37 Landtag von Baden-Württemberg.

 

 „Neben der Aktion Bildungsinformation (ABI) in Stuttgart und der Parapsychologischen Beratungsstelle in Freiburg i.Br. ist hier insbesondere die Baden-Württembergische Eltern- und Betroffeneninitiative zur Selbsthilfe gegenüber neuen religiösen und ideologischen Bewegungen e.V. (EBIS) zu nennen und deren „Aufklärungsgruppe Krokodil“ (http://www.aufklaerungsgruppe-krokodil.de).  EBIS als Selbsthilfe- und Laienorganisation ist vollkommen ehrenamtlich tätig und leistet zusammen mit „Krokodil“ eine wertvolle und anerkennenswerte Arbeit.“

Aus der Mitteilung der Landesregierung Baden-Württemberg, 6. Bericht der „Interministeriellen Arbeitsgruppe für Fragen so genannter Sekten und Psychogruppen, Drucksache 13 / 2512,  Seite 35 Landtag von Baden-Württemberg.

In Baden-Württemberg ist in den letzten Jahren ein Netz von verschiedenen Selbsthilfeeinrichtungen entstanden. Zu erwähnen ist hier vor allem die „Baden-Württembergische Eltern- und Betroffenen-Initiative zur Selbsthilfe gegenüber neuen religiösen und ideologischen Bewegungen e.V.“ (EBIS) mit der „Aufklärungsgruppe Krokodil“ (vgl. auch V. 3.1).  Neben der Aktion Bildungsinformation (ABI) in Stuttgart und der Parapsychologischen        Beratungsstelle in Freiburg i. Br. ist hier insbesondere die Baden-Württembergische Eltern- und Betroffeneninitiative zur Selbsthilfe gegenüber neuen religiösen und ideologischen Bewegungen e.V. (EBIS) zu nennen und deren „Aufklärungsgruppe                                                                 Krokodil“ (http://www.aufklaerungsgruppe-krokodil.de).  Der Leiter der Interministeriellen Arbeitsgruppe nahm an den in den Berichtszeitraum fallenden Jahreshauptversammlungen von EBIS teil.

Aus der Mitteilung der Landesregierung Baden-Württemberg, 7. Bericht der „Interministeriellen Arbeitsgruppe für Fragen so genannter Sekten und Psychogruppen Drucksache Drucksache 13 / 4225, Seite 27 und 31 Landtag von Baden-Württemberg.

Es hat sich bewährt, dass Hilfs- und Beratungssuchende auf die in Baden-Württemberg bestehenden Fachstellen hingewiesen werden. Neben der Aktion Bildungsinformation (ABI) in Stuttgart und der Parapsychologischen Beratungsstelle in Freiburg i. Br. ist hier insbesondere die Baden-Württembergische Eltern- und Betroffeneninitiative zur Selbsthilfe gegenüber neuen religiösen und ideologischen Bewegungen e. V. (EBIS) zu nennen und deren „Aufklärungsgruppe Krokodil“  (http://www.aufklaerungsgruppe-krokodil.de) Der Vorsitzende der Interministeriellen Arbeitsgruppe nahm an den in den Berichtszeitraum fallenden Jahreshauptversammlungen von EBIS wie in den vergangenen Jahren teil. Am 17. Februar 2006 wurde der EBIS-Vorstand von Kultusstaatssekretär Georg Wacker MdL zu einem Gespräch empfangen.

Aus der Mitteilung der Landesregierung Baden-Württemberg,  8. Bericht der „Interministeriellen Arbeitsgruppe für Fragen so genannter Sekten und Psychogruppen Drucksache 14/3613, Seite 31, Landtag von Baden-Württemberg.

Neben der Aktion Bildungsinformation e. V. (ABI), Stuttgart, sind hier die „Baden-Württembergische Eltern- und Betroffenen- Initiative zur Selbsthilfe gegenüber neuen religiösen und ideologischen Bewegungen e. V.“ (EBIS), Großbettlingen, mit der „Aufklärungsgruppe Krokodil“ zu nennen.

Aus der Mitteilung der Landesregierung Baden-Württemberg 9. Bericht der  „Interministeriellen Arbeitsgruppe für Fragen so genannter Sekten und Psychogruppen Drucksache 5 /3467, Seite 36, Landtag von Baden-Württemberg.

 

Weltanschauungen gibt es viele, die meisten sind wohl eher harmlos, einige aber können auch bedenklich sein.   Wie gut, das man sich drüber informieren kann:

https://www.keltischekirche.de/gemeinden/85-uncategorised/321-jugendliche.html

 

Hier eine Auswahl an mehr oder minder ernst zu nehmenden Nachrichtenagenturen, welche über uns Berichtet haben.  

Aufklärungsgruppe Krokodil – „Von Elevenwords418 zu Brotherhood of Samael“

Extra Tipp Rhein-Main – „Sie haben die Klischees satt: So ticken moderne Satanisten“

Idea Spektrum – „Ich lebe so, wie alle anderen Religionen es verbieten“

Evangelische Allianz in Deutschland – „Satanisten und heidnische Symbole“

Frankfurter neue Presse – „Wir wollen den Satanismus gesellschaftsfähig machen“

https://www.brotherhood-of-samael.org/pressestimmen

 

Dirk Walbrühl schrieb mir am 08.06.2017 um 11.50 Uhr:

Sehr geehrter Jörg  Stolzenberger,
Liebe Aufklärungsgruppe Krokodil,

danke sehr für das Lob und an dieser Stelle auch meinen großen Dank für eure Arbeit!

Nach meiner Recherche in diesem Bereich (Anm. Reichsbürger) ist umso deutlicher klar geworden, wie wichtig die Arbeit von Aufklärungsgruppen ist. Es gibt leider noch immer zu viele wie „Markus“ da draußen.

Wie vorhin telefonisch besprochen könnt ihr meinen Artikel gerne auf eure Seite stellen.

Beste Grüße (und weiter so!)

Dirk

 

wird weiter geführt..

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Einige gesammelte Stimmen über die Aufklärungsgruppe Krokodil und die EBIS e.V.

Film: Clearwater- die Stadt der Scientologen; von der Sekte kontrolliert

 

WDR-Text: Leere Ladenlokale, verdunkelte Fensterscheiben, Uniformierte auf den Straßen – ein eher ungewohntes Stadtbild für einen Urlaubsort. Die US-Stadt Clearwater wird vom mächtigen Scientology-Konzern beherrscht, andere Bewohner immer weiter an den Rand gedrängt. Etwa eine Million deutsche Urlauber kommen jedes Jahr an den Strand von Clearwater in Florida. Doch über die Brücke, die den Strand mit der City verbindet, geht oder fährt kaum einer. Downtown wirkt ausgestorben.

‚Scientology steht der Außenwelt sehr feindlich gegenüber. Sie halten sich für überlegen und denken, sie hätten Superkräfte und besondere Privilegien. Mit einer demokratischen Republik lässt sich das niemals vereinbaren‘, sagt der Radiojournalist Tom Smith. Ihn ängstigt und verärgert, was in seiner Heimatstadt vor sich geht.

Es ist nahezu unmöglich, sich im Stadtkern zu bewegen, ohne von Security Kameras der Scientologen beobachtet zu werden.

WDR vom 25.01.2017

Veröffentlicht unter Allgemein, Scientology, Scientology - Diverses | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Film: Clearwater- die Stadt der Scientologen; von der Sekte kontrolliert

Vorschau auf Leah Reminis-Dokumentation: „Scientology and the Aftermath“

Leah Remini ist eine der Promineten Scientology-Aussteigerinnen. Ihre scientology-kritische Dokumentation soll auch bald in Deutschland anlaufen.

In einem weiteren Beitrag berichtete die Aufklärungsgruppe Krokodil bereits darüber, wie Scientology bzw. einige Scientologen die Firma Walt Disney (deren der Filmsender A&E) gehört durch Schreiben bedrängen, die Dokumentation von Leah Remini abzusetzen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Prominente Scientologen, Scientology, Scientology - Diverses | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Vorschau auf Leah Reminis-Dokumentation: „Scientology and the Aftermath“

Ein Beitrag über Scientology der sich mit Akten beschäftigt und für den sich wieder keiner interessiert ?!

Es wird wieder heißen: Das Alles ist nicht relevant. Daten waren nie in Gefahr, alles ist und war sicher!

Und es wird wieder heißen: Was interessiert den Kunden die Religion unserer Geschäfts-Partner.

 

Ein Bericht von

Jörg Stolzenberger

Aufklärungsgruppe Krokodil

25.02.2018

 

Aktenlagerung; Digitalisierung von Akten, Personalakten und Kulturgut, Microfich scannen und digitalisieren, Röntgenberichte von Patienten einscannen und digital verarbeiten, eine Online-Verwaltung der Akten und Schriftstücke einrichten, so dass alles auf Computeranforderung gefunden wird.

 

 

All diese Dinge müssen für Kunden gemanagt werden, die aus der Industrie, der Versicherung, dem Gesundheitswesen, der öffentlichen Verwaltung, dem Handel und dem Dienstleistungsgewerbe stammen. Haben Sie sich dies schon mal überlegt?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Scientology, Scientology - Diverses | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein Beitrag über Scientology der sich mit Akten beschäftigt und für den sich wieder keiner interessiert ?!

Scientologen ergreifen Maßnahmen gegen Diskriminierung und schufen ihre Internet-Plattform STAND – „Scientology Taking Action Against Discrimination“.

Ein Bericht von

Jörg Stolzenberger

Aufklärungsgruppe Krokodil

26.01.2018

 

In ihrem „Leitbild“ über ihre Mission „STAND“ will Scientology ihre Scientologen „vor Intoleranz und Vorurteilen zu schützen“ und „Gerüchte und Lügen über die Scientology Religion, Scientologen, und deren Kirchenleitung und ihren Gründer vertreiben“. (1)

Der Zweck von „Scientologists Taking Action Against Discrimination (STAND)“ ist es, die Diffamierung und den Fanatismus gegenüber Scientologen und der Scientology Religion für immer zu beenden und das grundlegende unveräußerliche Recht aller zu schützen, ihren gewählten Glauben zu praktizieren.

Scientologen, die gegen Diskriminierung vorgehen wird empfohlen, antireligiöse Extremisten und Fanatiker bloß zu legen und „Hassverbrechen“ zu überwachen und zu melden, Gutachten zur Scientology-Religion zur Verfügung zu stellen und über wichtige Neuigkeiten und Entwicklungen bei der internationalen Sicherung der Religionsfreiheit zu berichten.

Um „Verständnis und Toleranz zu fördern, bietet diese Website sachliche Informationen über Gerüchte und Unwahrheiten über die Scientology-Kirche. Es enthält auch Informationen und Ressourcen, die verwendet werden können, um Hassreden und Hassverbrechen zu melden und diejenigen vor Gericht zu bringen, die sie verüben.“ (1)

Die Webseite entstand im Jahre 2013.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Prominente Scientologen, Scientology, Scientology - Diverses | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Scientologen ergreifen Maßnahmen gegen Diskriminierung und schufen ihre Internet-Plattform STAND – „Scientology Taking Action Against Discrimination“.

2018 Neues von der „Nigeria-Connection“- Betrüger mit neuer Story im alten Gewand. Verhaftungserfolg !

Ein Bericht von

Jörg Stolzenberger

Aufklärungsgruppe Krokodil

  1. Januar 2018

 

 

Heute erreichte die Aufklärungsgruppe Krokodil folgende E-Mail von einem

angeblichen  Herrn Mavis WANCZYK, der sich als Gewinner eines 758 Millionen Dollar Jackpots  ausgibt:

 

„Mein Name ist MAVIS WANCZYK. Ich habe gewonnen $ 758,7 Millionen Gewinner der Massachusetts State Lottery Powerball Jackpot im August 2017.i Ich habe eine Spende von 4.800.000,00 EURO.i geben Sie diese Spende, um Ihnen zu helfen und Ihnen helfen, Ihre Community zu entwickeln.Mail uns auf (..)“

(Fehler im Original) (1)

 

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Informative Abhandlungen, Kriminalität, Sonstige Themen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 2018 Neues von der „Nigeria-Connection“- Betrüger mit neuer Story im alten Gewand. Verhaftungserfolg !

Anführer eines neuen Psycho-Kults in den USA: Keith Raniere und seine „Selbsthilfegruppe NXIVM“ !

 

Ein Bericht von

Jörg Stolzenberger

Aufklärungsgruppe Krokodil

22.12.2017

 

 

Bild oben: Selbstdarstellung NXIVM im Internet

 

NXIVM hat den Hauptsitz in Albany und ist in den ganzen USA, in Kanada und Mexiko vertreten. Seit den 1990er Jahren haben schätzungsweise etwa 16.000 Menschen die Kurse besucht. Hier sollen psychische und emotionale Barrieren beseitigt werden, dadurch sollen die Mitglieder sich besser selbst verwirklichen können und auch erfolgreicher werden. Die meisten Teilnehmer durchlaufen diese Workshops ohne weitere Bindungen an die Gruppe. (1) (2)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Psychogruppierung, Sonstige Themen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Anführer eines neuen Psycho-Kults in den USA: Keith Raniere und seine „Selbsthilfegruppe NXIVM“ !